THROUGH DANCE OUR ESSENCE STARTS TO UNFOLD

 

 

Da mich die Vielfalt von Tanz schon immer fasziniert hat, habe ich nach einem ganzheitlichem Zugang gesucht, in dem sich verschiedene Tanztechniken mit den heilsamen und rituellen Aspekten des Tanzes vereinen. Daraufhin habe ich nach einigen Aus- und Weiterbildungen meinen eigenen Stil kreiiert.

Diese Ansatz nenne ich Ur Tanz, da ich glaube, dass wir durch Tanz zurück zu unserem Ursprung kommen, unsere Urkraft erwecken und unserer Essenz Ausdruck verleihen.

Im Ur Tanz verbinden sich Elemente aus Zeitgenössischem Tanz und Tanztherapie mit Tribal Fusion Bellydance, Orientalischem Tanz, Intuitivem Tanz, Yoga,  Indischem Tempeltanz, Sufi Trancetanz und Meditation. 

 

 

Meine Intention ist es Brücken zwischen den verschiedenen Ansätzen zu bauen und somit eine einzigartige, abwechslungsreiche und tiefgehende Tanzpraxis zu ermöglichen, die auf kreativer, emotionaler, körperlicher und spiritueller Ebene bereichernd wirkt. Alte Tanztraditionen wie Trance Tanz, Orientalischer Tanz oder Indischer Tempeltanz wurden bereits vor tausenden Jahren von Frauen (und Männern) in rituellem Rahmen praktiziert – als Ausdruck von Emotionen und als Mittel zur Selbstheilung, Bewusstseinserweiterung, und Befreiung der Lebenskraft.

Diese Praxis will ich in Verbindung mit modernen Ansätzen wieder aufleben lassen und Menschen auf tiefer Ebene berühren.

ERWECKE DEINE BECKENKRAFT. GENIEßE DEINE SINNLICHKEIT. TANZE DEINE WAHRHEIT.

Ur Tanz ist für dich geeignet wenn:

…..Du dich neben dem Erlernen von neuem Tanzvokabular auch mit den rituellen, mystischen und heilsamen Aspekten von Tanz beschäftigen willst
…dein individuelles tänzerisches Vokabular entfalten willst
…dich von körperlichen, seelischen und psychischen Blockaden lösen und dich selbst neu kennenlernen willst
…dich danach sehnst, dich mit deinem Urvertrauen und deiner urweiblichen Kraft zu verbinden.

Was kannst du von dieser ganzheitlichen Tanzpraxis mitnehmen?

 

+ Eine positive Beziehung zu deinem Körper, deiner Beckenkraft und deiner Sinnlichkeit

+ Eine einzigartige Bandbreite an Tanztechniken und Bewegungsmöglichkeiten

+ Mehr Selbstbewusstsein und Mut dich authentisch auszudrücken

+ Das Gefühl von einem Kreis von Frauen unterstützt zu werden

+ Mystische Erfahrungen im Tanz die deine persönliche Entwicklung bereichern

In meinen Workshops und Kursen bekommst Du neben dem Erlernen von neuen Tanztechniken und Choreographien auch den Raum dich frei im Tanz auszudrücken und deinen indviduellen Ausdruck zu finden!

Beschreibung der Methoden:

Orientalischer Tanz & Tribal Fusion Bellydance

Bereits in der Antike von Frauen als Fruchtbarkeitsritus praktiziert, gilt Orientalischer Bauchtanz als einer der ursprünglichsten Tänze, dessen fließende und kräftige Bewegungen nicht nur den Beckenboden aktivieren, sondern auch die Tiefenmuskulatur und Flexibiliät des Körpers stärken. Besonders für Frauen ist diese Tanzform eine Möglichkeit sich mit der eigenen Wurzelkraft, natürlichen Sinnlichkeit und Lebendigkeit zu verbinden.

Im Tribal Fusion Bellydance verbinden sich diese Aspekte des Orientalischen Bauchtanzes in moderner Form mit Elementen aus Flamenco, indischem Tempeltanz, Contemporary Dance und „Gipsy“ Tänzen aus dem Balkan und Orient. Anmutige, schlangenhafte Bewegungen verschmelzen mit ausdrucksstarken Akzenten und Kombinationen.

 Indischer Tempeltanz

In Indien hat Tanz eine starke spirituelle Bedeutung und gilt als heilige Darbietung an die Götter. Vor der Kolonisierung Indiens wurde Tanz schon seit tausenden Jahren in ritueller Form in Tempeln und auch zur Unterhaltung praktiziert.

Es gibt 8 Hauptformen des indischen Tanzes – wir werden uns vor allem dem „Odissi“ widmen. Diese aus dem Bundesstaat „Orissa“ stammende Tanzform wurde ursprünglich von „Devadasis“ – indischen Tempeltänzerinnen praktiziert. Odissi zeichnet sich durch seine fließenden Bewegungen, vielseitigen Kombinationen und komplexen Mudras (Handgesten) aus. 

Authentic Movement, Intuitiver & Zeitgenössischer Tanz

Im Authentic Movement geht es wie der Name schon sagt um authentischen Ausdruck. Diese therapeutische Tanzform wurde von Tänzern und Tiefenpsychologen entwickelt um die heilsame Wirkung von Tanz zu nützen.

Ähnlich wie im intuitivem Tanz bekommt die Bewegende den Raum sich frei zu bewegen und den inneren Impulsen zu folgen. Hierbei wird ein sicherer, urteilsfreier Rahmen gehalten, welcher es ermöglicht, dass sich innere Emotionen und Energien befreien können. 

Im Zeitgenössichen Tanz verbinden sich elegante Bewegungen aus Ballett mit modernen, urbarnen Tanzformen zu einer vielseitigen  Methode, welche uns Stabilität, Flexibilität, Ausdrucksstärke und kreative Bewegungsmöglichkeiten schenkt.

Sufi Drehtanz & Trancetechniken

Wenn man von Sufi Drehtanz hört, denken die meisten an die in weiß gehüllten „Derwische“, die sich stundenlang um sich selbst drehen. Ihr Tanz gleicht einer Trance, ihre anmutigen Bewegungen sind rhythmisch und gleichmäßig. Leider ist die Sufi Szene heutzutage oft Männer dominiert – manche Schulen lassen Frauen überhaupt nicht zu. Allerdings gibt es immer mehr Frauen, die sich diesem wundervollen mystischem Tanz widmen und gemeinsam Tanzrituale zelebrieren. Da ich von einer dieser Frauen lernen durfte, baue ich diese Techniken auch in meinen Stunden ein. 

Neben dem Drehen widmen wir uns auch Sufi – Atemtechniken und verschiedenen Trancetechniken aus orientalischen, indischen und schamanischen Traditionen. Durch Trance öffnen wir den Zugang zu anderen Bewusstseinszuständen und finden hier wertvolle Bereicherungen für unser Leben.

 

Yoga und Meditation

Yoga und Meditation sind wesentliche Bestandteile meiner ganzheitlichen Tanzpraxis und gehören für mich bereits seit meinem 16ten Lebensjahr zur täglichen Praxis.

Tanz und Yoga liegen sehr eng beieinander, zb. ähneln viele Positionen aus Indischem Tempeltanz bestimmten Yoga Asanas und umgekehrt. Vor dem Tanzen wärmen wir uns immer mit Yoga auf um unsere Körper vorzubereiten und flexibler zu werden.

Ebenso werden alle Einheiten mit Meditation begonnen und beendet. Hier wird die Meditation zum Ritual und dient dem Ankommen und Verbinden mit sich selbst und der Gruppe. Mit dem Atem beginnt alles. Wie in der Meditation lassen wir uns auch im Tanz von unseren Atemzügen führen. 

IN SISTERHOOD WE RISE TOGETHER